Spendenaktion: Wärme für Geflüchtete auf Lesbos im Winter

Zelt WinterWärme für Geflüchtete auf Lesbos im Winter
Spendensammlung des Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin
Der nächste Winter steht vor der Tür. Die ohnehin katastrophalen Lebensbedingungen der Geflüchteten auf Lesbos haben sich weiter verschlechtert. Noch mehr Menschen, die im Lager Moria auf engem Raum, teilweise in Sommerzelten, leben und nun in der Kälte stundenlang nach Essen und heißen Getränken anstehen müssen. Andere sind vor der Gewalt im Lager geflohen und campieren ohne Unterstützung im Freien.
Wir möchten das Hope Project unterstützen. Die Kempsons sind eine britische Familie, die seit dem Jahr 2000 auf Lesbos lebt und arbeitet. 2015 haben sie das Hope Project gegründet und setzen seitdem ihre ganze Kraft für die Unterstützung der Geflüchteten ein. Sammelt mit uns Geld für warme Kleidung und Decken! Wärme für die Menschen, um einen weiteren Winter zu überstehen.
Spendenplattform: mydonate.bt.com/…bundnisgriech

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Lesung: Wolfgang Schorlau: „Der große Plan“ am 6. Dezember 2018

Schorlau: Der große PlangeDrucktes: Dr. Gesine Lötzsch und Wolfgang Schorlau
Lesung und Gespräch: Dr. Gesine Lötzsch und Wolfgang Schorlau »Der große Plan«: Wolfgang Schorlaus Krimis wurden mehr als eine Million Mal verkauft. Es geht bei ihm immer um politische Themen, wie z. B. um die NSU-Mörder, die Griechenland-Krise oder die Machenschaften der Treuhand.
Geschickt verbindet er gut recherchiertes Faktenmaterial mit einer spannenden Kriminalgeschichte. In »Der große Plan« droht der Privatdetektiv Georg Dengler an seinem bisher größten Fall zu scheitern. Wer hat die Mitarbeiterin des Auswärtigen Amtes Anna Hartmann entführt? Was hatte sie mit der sogenannten Griechenlandrettung zu tun? Weiß sie, auf welchen Konten die vielen Milliarden der »Griechenlandrettung« in Wirklichkeit gelandet sind? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Filmvorführung „DANCE FIGHT LOVE DIE – With Mikis on the Road“ und Gespräch am 7. Dezember 2018

WO | Regenbogenkino in der Regenbogenfabrik, Berlin-Kreuzberg, Lausitzer Str. 22Mikis

WANN | 7. Dezember 2018 um 19:30 Uhr

Ein Film von Asteris Kutulas, 90 Minuten
Anschliessend Gespräch mit Asteris und Ina Kutulas!

Asteris Kutulas begleitete Theodorakis von 1987 bis 2017 und ließ dabei immer wieder seine Videokamera laufen. Aus diesem bisher nie angetasteten Fundus von fast 600 Stunden Road-Movie-Material entstand ein lebendiges, mitreißendes Filmwerk uber einen couragierten Europaer mit
kretischen Wurzeln, dessen Musik in der ganzen Welt gespielt wurde und wird – ein einmaliges Filmgedicht uber Liebe, Musik, Leidenschaft und Tod. Der Film gewahrt einen umfassenden und originaren Einblick in die „Agenda des
geistigen Anarchisten“ Mikis Theodorakis, der im Juli 2018 seinen 93. Geburtstag feierte.
3 Jahrzehnte, 4 Kontinente, 100 Drehorte, 600 Stunden Filmmaterial. In
seinem Film verwebt Kutulas sehr personliche Momente mit
dokumentarischen Aufnahmen, historisches Filmmaterial mit humorvollgrotesker
Fiktion und Theodorakis’ Musik mit ihrem Widerhall in den
Interpretationen zahlreicher vorwiegend junger Kunstler, u.a. als Rock-,
Klassik-, Electro- und Rap-Version.
87 Minuten Musik, kaum gesprochenes Wort. DANCE FIGHT LOVE DIE – ein
unikaler Film uber Inspiration, Eros und Thanatos.

Eintritt Kino: 6,- Euro, Student*innen 5,- Euro, Hartz IV Empfänger*innen 4,- Euro

Veröffentlicht unter Kultur, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Jahrestreffen der Griechenlandsolidarität: 17. und 18. November 2018 in Kassel

Am 17. und 18. November 2018 findet ein weiteres bundesweites Treffen Griechenlandsolidarität statt. Seit 2014 gibt es Treffen der deutschsprachigen Griechenlandsoligruppen und von Menschen, die sich für Griechenland interessieren.
Ort: Café BuchOase, Germaniastrasse 14 (3 Strassenbahnstationen vom ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe, Halt Wehlheider Platz)
Beginn: Samstag 17.11.2018 um 12 Uhr (Eröffnung um 13:00 Uhr)
Ende: Sonntag 18.11.2018 um 14:00 Uhr Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

13. Griechischer Salon: „Nationalismus in Griechenland?“ – Vortrag und Diskussion am 8. November 2018

GRSalon_Nov18_Header

Eine Welle des Nationalismus erschüttert seit geraumer Zeit Europa, immer mehr Staaten werden von rechten oder rechtsextremen Regierungen geführt.
Hat diese Welle nun auch Griechenland erreicht?
In jedem Fall wird in Griechenland heftig debattiert, ausgelöst durch die zwischen den Regierungen in Skopje und Athen erzielte Übereinkunft, den Staat nördlich von Griechenland nunmehr Republik Nordmazedonien zu nennen.

Nach dem Zerfall Jugoslawiens entstand der Staat Mazedonien. Seitdem schwelt der Konflikt mit Griechenland über die Verwendung des Staatsnamens. Gegen die vorläufige, nach drei Jahrzehnten des Streits gefundene Lösung haben in Griechenland Hunderttausende demonstriert. Überwiegend von Rechten getragen, haben sich auch viele Linke an den Protesten beteiligt.

Welche Erklärung gibt es für diese Tendenzen? Hat die Krise zu einem Erstarken des Nationalismus in Griechenland beigetragen? Welche Ereignisse in der griechischen Geschichte des 20. Jahrhunderts verstärken diese Haltung?
Diese Fragen wollen wir im „Griechischen Salon“ diskutieren. Wir haben dazu den griechischen Historiker Nikolas Pissis eingeladen, der die schwierige Materie aus seiner Sicht darstellen wird.

WO: Regenbogenkino in der Regenbogenfabrik, B.-Kreuzberg, Lausitzer Str. 22 |

WANN: 8. November 2018, 19:30 Uhr |

Der Eintritt ist frei – eine kleine Spende wird erbeten.
Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Regenbogenfabrik, attac Berlin

Veröffentlicht unter Griechischer Salon, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

12. Griechischer Salon: „Vom hohen Preis des Goldes…“ DokFilm zum Goldabbau in Skouries/GR u. Diskussion am 13. September 2018

GRSoli_posten

WANN | Donnerstag, 13. September 2018, 19:30 Uhr
WO | Regenbogenkino in der Regenbogenfabrik, Berlin-Kreuzberg, Lausitzer Str. 22

Seit Jahren gibt es in der Region Chalkidiki einen heftigen Konflikt um eines der größten Bergbau-Projekte Europas. Inmitten der Wirtschaftskrise vollzieht sich hier die Transformation Griechenlands zu einem extraktivistischen* Staat, gefördert durch die griechische Regierung und die Rohstoffpolitik der EU.
Doch der gesellschaftliche Widerstand ist groß. Insbesondere am Bau einer Goldmine in den alten Wäldern von Skouries eskalierte die Auseinandersetzung zwischen den AktivistInnen, dem internationalen Investor, der griechischen Regierung und den Bergarbeitern.Skouries_Flyer_Version.jpg
Der Film dokumentiert den demokratischen Kampf der Bevölkerung gegen die Zerstörung ihrer Heimat durch hochriskanten Goldabbau. Die Oppositionsbewegung gegen die Ressourcenausbeutung wurde schnell zur Zielscheibe massiver staatlicher Repressionen. Jetzt stehen 450 Menschen vor Gericht.
Mitglieder des Komitees gegen den Goldabbau in Skouries und ein Vertreter von „Ende Gelände“ – einer Umwelt-Initiative, die sich in Deeutschland gegen den Braunkohlebergbau wehrt – diskutieren mit uns Perspektiven des Kampfes gegen Umweltzerstörung und Klimawandel.

Eintritt: 6,- Euro, 5,- (StudentInnen) bzw. 4,- Euro (Hartz 4-EmpfängerInnen)

Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Regenbogenfabrik,  attac Berlin. Unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung.
*Extraktivismus: Eine auf Rohstoff-Export und häufig auf Raubbau begründete Nationalökonomie.

Veröffentlicht unter Griechischer Salon | Kommentar hinterlassen

Sommerfest der Griechenlandsolidarität!

Der GRIECHISCHE SALON präsentiert:
Sommerfest der Griechenlandsolidarität!

Donnerstag, 12. Juli 2018, ab 19 Uhr, im Hof der Regenbogenfabrik, Berlin-Kreuzberg, Lausitzer Str. 22

Seit 2015 gibt es nun das Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin. Seit über einem Jahr organisieren wir den Griechischen Salon. Wir sind sehr froh, dass diese Form der Information und des Austauschs so gut aufgenommen wurde, und wir freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen.

Für unseren Juli-Salon haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht:

Wir möchten alle Berliner Griechenland-Soli-Gruppen und Griechenland-Interessierte zu einem Sommerfest (mit Grillgut und Häppchen!) einladen. Wir wollen feiern und uns austauschen über die vergangenen und aktuellen Entwicklungen, über unsere Aktivitäten und über Pläne für die Zukunft. Und wir wollen nach immer neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit suchen. Zwanglos, aber nicht planlos.

Wir freuen uns auf Euch!

Eintritt frei, kleine Spende höchst willkommen! Gerne könnt Ihr auch unser Buffet mit Mitgebrachtem bereichern.

Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Regenbogenfabrik, attac Berlin.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechischer Salon, Solidarität, Soligruppe | Kommentar hinterlassen

Podiumsdiskussion zur Zukunft Griechenlands

„Europa: Einer für alle, alle für einen?“

Griechenland nach dem Ende der europäischen Kreditprogramme

Erster Mai 2017

Berlin, 1. Mai 2017

Am 20. August 2018 endet offiziell das dritte und vorerst letzte Memorandum der Euro-Länder mit Griechenland. Dadurch erhält das Land nach der achtjährigen Finanzkrise in finanz-, wirtschafts- wie sozialpolitischer Hinsicht einen Teil seiner Souveränität zurück. Es muss aber auch seine Schulden wieder aus eigener Kraft begleichen. Kurz danach wählen die Griechinnen und Griechen 2019 sowohl ein neues griechisches, als auch ein neues europäisches Parlament.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter EU, Grüne, Syriza, Veranstaltungen, Wirtschaftskrise | Kommentar hinterlassen

Griechenland: Tragödie? Krise? Krimi!

Wolfgang Schorlau liest aus seinem neuen Krimi „Der große Plan“
Am Mittwoch, dem 27. Juni 2018 um 19.00 Uhr
im RegenbogenKino, Lausitzer Str. 22 in Berlin-Kreuzberg
Lesungen an anderen Orten: hier

Foto: Timo Kabel

Halbwahrheiten und Falschdarstellungen über die sogenannte „Griechenlandkrise“ haben sich im Bewusstsein vieler festgesetzt. Im Hinblick auf eine neue und breite Rezeption des Themas ist es deshalb besonders erfreulich, dass es ein Kriminalroman ist, der auf der Basis intensiver Recherche das Bild gerade rückt. Er leuchtet viele Aspekte der jüngeren griechischen Geschichte aus und macht

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Austerität, Besatzung, EU, Europa, Kapitalismuskritik, Veranstaltungen, Wirtschaftskrise | Kommentar hinterlassen

“Pioniere einer neuen sozialen Ökonomie in Griechenland? Aufbrüche, Eindrücke und Reflexionen”

Die dritte Kampagne „SoliOli“ für das Frühjahr 2018 läuft:

Gerade wurde die dritte Bestellrunde zum Import von hochwertigem Olivenöl von ausgewählten Erzeugergenossenschaften in Griechenland wieder erfolgreich beendet. Die diesjährige Ausgabestelle ist im Prenzlauer Berg: Werketage im Gewerbehof Saarbrücker Str. 24, Haus C, 4. Stock (mit Aufzug)
U-Bhf.: Senefelder Platz
Abholzeiten: Donnerstag, 31. Mai: 14 bis 19 Uhr, Freitag, 1. Juni: 14 bis 20 Uhr, Samstag, 2. Juni: 12 bis 18 Uhr



Die Kampagne „SoliOli“ möchte nicht nur gutes Öl verkaufen, sondern auch mit den Käufer_innen ins Gespräch kommen:

Deswegen lädt sie für den 31.5., den ersten Abholtag, zu einem gemeinsamen Abend in die Kulturkantine des Gewerbehofs Saarbrücker Straße ein, um sich darüber auszutauschen, was aus den verschiedenen Aufbrüchen und solidarischen Bewegungen, die aus der Krise heraus überall in Griechenland entstanden sind, geworden ist.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Solidarität, Solioli, Veranstaltungen | Kommentar hinterlassen

Tanzperformance „Berge der Sehnsucht“ (Mountains of Desire)

Tanzperformance für Erwachsene: „Berge der Sehnsucht“ (Mountains of Desire)

25. Mai 2018, 19.00 Uhr
26. Mai 2018, 19.00 Uhr
27. Mai 2018, 17.00 Uhr

& TANZSCOUT-Einführung mit Amelie Mallmann am 26. Mai 2018 von 17:30 bis 18:30 Uhr
Tickets: 10 EUR (VV/erm.) – 15 EUR (Abendkasse)

Reservierungen und Vorverkauf unter:
aula@gesundbrunnen-grundschule.de

in den Uferstudios (Studio 14), Badstr. 41a, 13357 Berlin
U8 Pankstraße, U9 Nauener Platz, S-Bahnhof Gesundbrunnen
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentar hinterlassen

Griechischer Salon „ERINNERUNG ALS WIDERSTAND“

grsalon_maiWO

Regenbogenfabrik, Berlin-Kreuzberg, Lausitzer Str. 22

WANN

Donnerstag, 3. Mai 2018, um 19.30

Der Maler Till Neu und der Soziologe Skevos Papaioannou lassen in Bildern und Liedern Szenen der Erinnerung lebendig werden:
Erinnerung als Widerstand.
Die Bilder des Künstlers Till Neu aus Saarbrücken erzählen von Geschichte, Kultur und Mythen Griechenlands. Auch Krieg und Besatzung durch die deutsche Wehrmacht sowie Not und Armut in heutiger Zeit werden in konfrontativen Arbeiten thematisiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechischer Salon, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Filmvorführung und Diskussion: „Lesvos: The Beautiful Prison“

Dokumentarfilm von Laura Heinig, 2017, 55 Min., Englisch mit deutschen Untertiteln

WO: RegenbogenKino, Lausitzer Straße 22, 10999 Berlin-Kreuzberg
WANN: Sonntag, den 25. März 2018, um 18:00 Uhr

Eintritt: 5,- Euro

Der Film folgt den Geschichten und Erfahrungen von fünf Frauen auf der griechischen Insel Lesbos im Jahr 2017 und erzählt von einer einzigartigen Situation aus verschiedenen Perspektiven – Geflüchtete, Einheimische und freiwillige Helferinnen erzählen, was sie erlebt haben. Von katastrophalen Bedingungen im Camp Moria, aber auch vom Leben außerhalb des Camps. Hier schaffen Einheimische, Neuankömmlinge und AktivistInnen in Gemeinschaftsküchen, besetzten Gebäuden und auf der Straße gemeinsam Raum für Freiheit, Würde und Autonomie. Die Erfahrung der Solidarität bringt ein Geben und Nehmen auf allen Seiten, verändert und bereichert.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Flüchtlinge | Kommentar hinterlassen

Griechischer Salon „Rebetiko – Starke Töne vom Draußen“

gr_salon_rebetiko

Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts bewegt der Rebetiko, der griechische Blues, die Menschen. Einst von den Subkulturen in den großen Städten Athen, Piräus und Thessaloniki geprägt, ist er heute fast gleichbedeutend mit „griechischer Volksmusik“. Doch noch immer merkt man dem Rebetiko an:
Er ist die Musik der kleinen Leute, die draußen – oder am Rand der Gesellschaft stehen.

Anna Piatou zeichnet in ihrem Vortrag die sozialen und politischen Wurzeln des Rebetiko nach und stellt mit vielen Hörbeispielen die wichtigsten Personen und Lieder vor. Passend zum 8. März, dem Internationalen Frauentag, zeigt sie zudem, wie die berühmten Sängerinnen des Rebetiko wie Sotiria Bellou und Rosa Ezkenazi sich
mit ihrer Kunst auch dem herrschenden Frauenbild entzogen.

Der Vortrag ist auf Griechisch und wird ins Deutsche übersetzt.

Nach dem Vortrag gibt’s live Rebetiko-Musik mit der Band Suchi Lachi. Kommt und tanzt mit!

Die Künstlerin Anna Piatou kommt aus Volos. Migration, Deportation und Kollektivgedächtnis sind die Hauptthemen ihrer Werke. Ihre Verbundenheit mit der Rebetiko-Musik ist Teil ihrer Familiengeschichte.

Die Band Suchi Lachi hat sich 2017 gegründet und spielt traditionelle und städtische griechische Volksmusik, hauptsächlich die frühen Rebetiko-Lieder.

Der Eintritt ist frei – eine Spende für die Musik höchst willkommen!

Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Regenbogenfabrik, attac Berlin. Unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Der GRIECHISCHE SALON
Der Griechische Salon, das ist die aktuelle Veranstaltungsreihe des Bündnisses Griechenlandsolidarität Berlin.
Wir laden Euch 2018 jeden zweiten Monat ein zu einem Abend:

  • Mit Politik und Kultur aus und über Griechenland.
  • Mit engagierten Debatten zum Europa der Sparpolitik.
  • Mit frischen Infos und Terminen aus der bundesweiten Griechenlandsolidarität.
  • Mit Musik und Meze, um bei Kräften und Laune zu bleiben.
  • Mit wechselnden Mitveranstaltern.

(Fast) Immer an dem 2. Donnerstagabend des Monats.
Immer in der Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22 in Berlin-Kreuzberg.
Immer mit Euch? Das würde uns freuen! Herzlich willkommen.

Notiert schon jetzt den nächsten Termin:

3. Mai (also ausnahmsweise der 1. Donnerstag des Monats): „Erinnerung als Widerstand“ – Poesie, Musik & Malerei

Gebt diese Information gerne an Interessierte weiter!

Ausführliche Berichte zu Griechenland sowie weitere Infos und Kontakt zur bundesweiten Soli-Bewegung für Griechenland unter: https://griechenlandsoli.com.
Der GRIECHISCHE SALON wird präsentiert vom Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin in Zusammenarbeit mit der Regenbogenfabrik und attac Berlin. Unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Veröffentlicht unter Griechischer Salon, Rebetiko | Kommentar hinterlassen

Griechischer Salon „Deutschlands Streben nach der Vorherrschaft…“

Die deutsche Besatzung Griechenlands in den Jahren 1941-44 ging mit einer grausamen Ausplünderung und Zerstörung des Landes einher. Eine Kompensation der durch die Besatzung entstandenen Schäden ist – abgesehen von den marginalen Zahlungen im Jahre 1961 – nicht erfolgt. Im Zuge der europäischen Finanzkrise und deren Auswirkungen in Griechenland kommt es heute erneut zu einer Ausplünderung griechischer Ressourcen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechischer Salon | Kommentar hinterlassen

Griechischer Salon: „Sie verkaufen hier alles!“ – Berichte aus einem geplünderten Land


Die politische Situation in Griechenland ist geprägt vom Spardiktat der EU-Institutionen:

Das Einkommen von Arbeiter*innen und Rentner*innen wurde massiv abgesenkt. Öffentliches Eigentum – Stromnetze, Eisenbahnen, Telekommunikation, Häfen und Flughäfen, Wasserwerke und verschiedene Ländereien – wurde verkauft oder steht über die staatliche „Treuhand“ zum Verkauf an. Die Hoffnung vieler, dass eine linke Regierung dem eine andere Politik entgegensetzt, wurde enttäuscht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechischer Salon, Soligruppe, Veranstaltungen | Kommentar hinterlassen

MAHNWACHE für die Geflüchteten in Griechenland am 21. November 2017

WO:
Pariser Platz, vor dem Brandenburger MahnwacheTor
WANN:
Dienstag, 21. November 2017, Beginn 16 Uhr

Trotz wiederholter Warnungen sind tausende Schutzsuchende in den griechischen Hotspots im kommenden Winter wieder Kälte und Schnee schutzlos ausgeliefert. Das Festsetzen tausender Geflüchteter in den überfüllten Lagern auf den Ägäis-Inseln ist zentraler Bestandteil des EU-Türkei-Deals.

Alle Ankommenden – darunter Kranke, tausende Kinder und Familien mit Neugeborenen – müssen dort zum Teil monatelang unter menschenunwürdigen Bedingungen ausharren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Griechischer Salon: Filmvorführung: „Ouzeri Tsitsanis / Cloudy Sunday“ am 9. November 2017

GRSalonNovTeil

Am 9. November – dem Jahrestag der Reichspogromnacht 1938 – gedenkt auch der Griechische Salon* der ermordeten Jüdinnen und Juden in Europa und möchte mit einer besonderen Filmvorführung ein Zeichen gegen Antisemitismus und Rassismus setzen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechischer Salon, Salon | Kommentar hinterlassen

Kundgebung gegen die Wasserprivatisierung am 13. November 2017 in Berlin

Thessaloniki, September 2017

Wasser ist Menschenrecht! Stoppt die Wasserprivatisierung in Griechenland !
Gegen die frühere Zusage der EU, keine Kommune und keinen Staat zu zwingen, das Wasser zu privatisieren, wird Griechenland  durch die Troika genau dazu gezwungen. Der Widerstand in Griechenland dagegen ist groß. Das bundesweite Netzwerk der Griechenlandsolidarität unterstützt diesen Widerstand mit einer Petition, die inzwischen von 200.000 Menschen unterschrieben wurde. Sie richtet sich neben der EU-Kommission in Brüssel auch an den bisherigen Finanzminister Schäuble, der wesentlich für die Durchsetzung der menschenverachtenden Forderung nach Privatisierung des Wassers in Griechenland verantwortlich ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

5. Griechischer Salon: Solidarische Ökonomie in Griechenland. Ein Beitrag zur Überwindung der Krise?

gr_salon

Ökonomische Krise und katastrophale Austeritätspolitik: Die griechische Wirtschaft und staatliche Institutionen können vielen Menschen nicht mal mehr das Notwendigste zum Überleben bereitstellen. Dafür erleben praxisbezogene alternative ökonomische Ansätze – Tauschnetzwerke, Kooperativen, Selbsthilfe-Initiativen – in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Konjunktur.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Griechischer Salon, Solidarität, Veranstaltungen | Kommentar hinterlassen