Solidarische Nachbarschaft in Perama

csm_klein-CAM00117-perama_a275634883Bericht über ein Nachbarschaftszentrum

Vorgetragen von Regina Freuer und Elisabeth Voß
mit anschließender Diskussion

11.4.17 | 19 Uhr | RegenbogenCafé
Lausitzer Straße 22
10999 Berlin
Telefon: +49 30 695795 0     Fax: 030 91484295
Internet: www.regenbogenfabrik.de

Perama ist eine Kleinstadt, nicht weit von Athen, mit 60 Prozent Erwerbslosigkeit. Seit den Platzbesetzungen 2011 organisieren sich NachbarInnen, unterstützen sich gegenseitig und kämpfen gemeinsam mit anderen Initiativen.
Mit unserer Spendenkampagne für eine Nachbarschaftsküche möchten wir die „Freie Vereinigung“ in Perama unterstützen und die rebellische Nachbarschaft ermutigen, nicht aufzugeben.
Mehr Infos hier.
Bericht vom Projekt und Diskussion mit Regina Freuer (Hamburg, Einwohnerverein St. Georg von 1987) und Elisabeth Voß (NETZ für Selbstverwaltung und Kooperation Berlin-Brandenburg).
Eintritt frei – Spenden willkommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Solidarische Nachbarschaft in Perama

  1. kokkinos vrachos schreibt:

    Kalimera, die Lage in Perama, einer Arbeiterstadt westlich von Athen, ist aufgrund des Niedergangs der Werftindustrie, die dieses Viertel prägt, dramatisch. Durch die Arbeitslosigkeit leben heute viele Menschen in Perama im Elend.

    In den letzten sieben Jahren, während Griechenland in eine dramatische politische und soziale Krise stürzte, veränderte sich das Leben in Perama dramatisch. Siebzig Prozent der örtlichen Schiffsbauanlagen gingen pleite.

    Bis 2008 gab es ca. 9.000 bis 10.000 direkt Beschäftigte, bis zu 25.000 Arbeitsplatze existierten insgesamt, wenn man die Zulieferbetriebe mitzählt. Nach 2008 gab es immerhin noch 5.000 Arbeitsplatze, bis der Kollaps durch die Wirtschaftspolitik der Regierung eintrat.

    Die hohe Arbeitslosigkeitsquote und das strukturelle Problem von Armut und niedrigem Bildungsniveau in Perama ist der Nährboden für die Faschisten von Chryssi Avgi und ermöglicht die Festigung ihrer Politik und die regelmäßige Einsetzung ihrer Gewaltpraxis.

    In Perama und den angrenzenden Nachbarstadtteilen von Piräus kommt es immer wieder zu brutalen Übergriffen der Chrysi Avgi (Goldene Morgendämmerung) gegen Menschen die nicht in das menschenverachtende Weltbild der Nazis passen.

    Im Juni 2012 griffen Faschisten ein von ägyptischen Fischern bewohntes Haus in Perama an. Im September 2013 griffen Nazis Gewerkschaftler der Pame an. Im selben Jahr wurden Mitarbeiter von „Ärzte der Welt“ bedroht.

    Im Arbeiterstadtteil Keratsini (Stadtteil von Piräus) wurde im September 2013 der bekannte
    antifaschistische Rapper Pavlos Fyssas von einem Mitglied der CA ermordet. Ebenfalls in
    Keratsini wurde im Januar 2014 das anarchistische Nachbarschaftszentrum Resalto von Faschisten angegriffen.

    Um so wichtiger ist es, das unabhängige Nachbarschafts- und Arbeitslosenzentrum in Perama ( http://peramasoli.blogsport.eu/ ) zu unterstützen. Seit 6 Jahren wird im Zentrum Solidarität und Widerstand gelebt. Ein wichtiger Aspekt des Zentrums ist der Kampf gegen die Faschisten in Griechenland.

    Tätigkeiten der Offene Versammlung Perama:

    Solidarischer Nachhilfeunterricht für Schüler

    Wiederanschluss ans Netz für Familien die die Strom- oder Wasserrechnungen nicht
    begleichen konnten

    Verteidigungder Wohnungen gegen Zwangsversteigerungen und Beschlagnahmen

    Interventionen in Krankenhäusern für die kostenlose Behandlung von Unvesicherten

    Kampf für die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel von
    Erwerbslosen und Schülern

    Alternative Kulturveranstaltungen mit Diskussionen, Filmen, Kinderaktivitäten

    Einsammeln von Lebensmitteln im solidarischen und selbstorganisierten Rahmen

    Mit ihrer Selbstorganisierung möchten sie einen weiteren Schritt in eine neue Gesellschaft, jenseits von Ausbeutung und Unterdrückung gehen.

    vg, kv

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s