Bericht des AK Distomo vom Gedenken an das Massaker vom 10. Juni 1944

Distomo2Der AK-Distomo aus Hamburg nahm auch dieses Jahr am Gedenken zur Erinnerung an das Massaker vom 10. Juni 1944 teil. An diesem Tag überfiel eine Einheit der SS das griechische Dorf Distomo und ermordete 218 Bewohnerinnen und Bewohner. Die Täter wurden nie bestraft. Die Opfer und ihre Angehörigen erhielten von dem deutschen Staat keine Entschädigung.

Rund um die Gedenkfeierlichkeiten hat der AK Distomo vom 3.-12.6.2015
befreundete Jurist_Innen, Genoss_Innen und Freund_innen in Athen und Distomo besucht und in diesem Rahmen verschiedene Veranstaltungen organisiert oder daran teilgenommen.

Mehr …

AK Distomo auf Facebook

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2. Weltkrieg, Besatzung, Distomo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s