Zeit Online: „Frauen gegen den Sparzwang“

In Berlin trafen sich 370 feministische Ökonominnen und diskutierten über die Weltwirtschaft. Sie alle waren sich einig: Die europäische Austeritätspolitik ist schädlich!

OXI8Es gibt, so scheint es, keinen Spielraum mehr für eine freundliche Kooperation zwischen feministischer Ökonomie und europäischer Politik: Unmittelbar nachdem Griechenland mit dem Versuch gescheitert war, in Europa eine Alternative zur blanken Austeritätspolitik anzustoßen, trafen sich in Berlin 370 Wirtschaftswissenschaftlerinnen aus aller Welt zum Jahreskongress der IAFFE, der International Association for Feminist Economics. Ihr Urteil über das Konzept der Austerität – also den Versuch, Finanz- und Wirtschaftskrisen durch harte Sparkurse bei sozialen und gesellschaftlichen Ausgaben in den Griff zu bekommen – war vernichtend: Austeritätspolitik „reduziert die Komplexität der realen Welt“ (Myra Strober), „funktioniert einfach nicht“ (Lourdes Beneria), ist „moralisch falsch“ (Nancy Folbre).

von Antje Schrupp

Weiterlesen auf Zeit Online vom 20.07.2015

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Austerität, Europa, Feminismus, Frauen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s